Facebook Pixel
Freizeit > Kochen

Valentinstagsmenü: Liebe geht durch den Magen

Happy Valentine! Wollen Sie Ihren Liebsten oder Ihre Liebste am Valentinstag mit einem leckeren Dinner den Kopf verdrehen? Mit diesem Valentinstagsmenü geht Liebe im wahrsten Sinne des Wortes durch den Magen. Probieren Sie es aus und verlieben Sie sich neu in diese fünf Rezepte für Verliebte.

Valentinstagsmenü: Liebe geht durch den Magen

Herz-Rosenkuchen

Hier finden Sie die folgenden fünf Rezepte:

Valentinstagsmenü: Herz-Rosenkuchen

Zubereiten: ca. 1 Stunde
Aufgehen lassen: ca. 1 ¾ Stunden
Backen: ca. 55 Minuten

Zutaten

Für 12 Stück
1 Herzform von ca. 24 cm Ø
Backpapier für den Formenboden
Butter für den Rand

Teig:
300 g Zopfmehl
½ TL Salz
40 g Zucker
15 g Hefe, zerbröckelt
1,5 dl Milch, lauwarm
40 g Butter, flüssig, ausgekühlt

Füllung:
200 g geschälte, gemahlene Mandeln
5 EL Zucker
1 säuerlicher Apfel, ca. 180 g, geschält, an der Röstiraffel gerieben
½ Orange, wenig abgeriebene Schale und Saft
½ Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
4 EL Aprikosenkonfitüre

Glasur:
80 g Puderzucker
1-2 EL Zitronensaft

Zubereitung

  1. Teig: Mehl, Salz und Zucker mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Milch auflösen. Mit restlicher Milch und Butter in die Mulde giessen, zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Füllung: Alle Zutaten bis und mit Zitronensaft mischen.
  3. Teig auf wenig Mehl zu einem Rechteck von ca. 55×42 cm auswallen. Erst Konfitüre, dann Mandelmasse bis auf einen 1,5 cm breiten Rand darauf verteilen. Teig längs dritteln, längs zu 3 Rollen formen. In 5 cm lange Stücke schneiden, in die vorbereitete Form stellen. Zugedeckt 15-25 Minuten aufgehen lassen.
  4. Im unteren Teil des auf 180°C vorgeheizten Ofens 45-55 Minuten backen. Gegen Schluss evtl. mit Alufolie bedecken. In der Form leicht auskühlen lassen, herausnehmen.
  5. Glasur: Beide Zutaten verrühren. Noch warmen Kuchen damit bestreichen, auskühlen lassen. Der Füllung 3-4 EL gehacktes Zitronat beifügen.

Nährwerte

Ein Stück enthält: 298 kcal , 7g Eiweiss, 13g Fett , 38g Kohlenhydrate.

Rezept: swissmilk.ch

 

Valentinstagsmenü: Schokoladenbrief

Schokoladenbrief

Zubereitung: ca. 30 Minuten
Backen: ca. 15 Minuten

Zutaten

Für 16 Stück
Backpapier für das Blech
1 rechteckig ausgewallter Butterblätterteig, ca. 340 g

Füllung:
8 EL gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
1 EL Zucker
½ TL Zimt
40 g Milchschokolade, fein gehackt
3-4 EL Rahm
½ Ei, verquirlt, zum Bestreichen

Garnitur:
16 Couverture-Drops
goldige Zuckerperlen oder -drops

Zubereitung

  1. Teig flach auslegen, in 8 Rechtecke schneiden. Jedes Rechteck in 2 Dreiecke schneiden. Kühl stellen.
  2. Füllung: Alle Zutaten verrühren.
  3. Füllung in die Mitte der Teigdreiecke verteilen. Teigränder mit wenig Ei bestreichen. Die beiden spitzen Ecken der Längsseite überlappend über die Füllung legen. Die dritte Ecke darüberlegen und den «Brief» verschliessen. Briefe auf das mit Backpapier belegte Blech legen, mit restlichem Ei bestreichen. In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten backen.
  4. Gebäck herausnehmen, 5 Minuten abkühlen lassen, je einen Couverture-Drop auf die noch warmen Briefe legen, schmelzen lassen. Angeschmolzene Couverture-Drops mit goldigen Perlen oder Drops garnieren. Frisch geniessen. Couverture-Drops sind beim Grossverteiler, beim Bäcker oder Confiseur erhältlich. Statt Blätterteig Kuchenteig verwenden.

Nährwerte

Ein Stück enthält: 184 kcal, 3g Eiweiss, 13g Fett, 15g Kohlenhydrate.

Rezept: swissmilk.ch

 

Valentinstagsmenü: Schokolade-Küchlein

Schokolade-Küchlein

Zubereitung: ca. 35 Minuten
Backen: 20 Minuten

Zutaten

Für 4 Backförmchen von je 1,25 dl Inhalt
4 Backförmchen von je 1,25 dl Inhalt
Butter und Mehl für die Förmchen

30 g dunkle Schokolade
30 g Butter, weich
20 g Puderzucker
½-1 TL Vanillepaste oder 1 Päckchen Vanillezucker
wenig Zimt
1 Prise Salz
2 Eigelb
25 g Petit Beurre (Biscuits)
50 g gemahlene Haselnüsse
2 Eiweiss, steif geschlagen
Puderzucker und Zuckerperlen zum Garnieren

Zubereitung

  1. Förmchen bebuttern und bemehlen.
  2. Schokolade in einer Pfanne oder im Wasserbad langsam schmelzen lassen.
  3. Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Puderzucker, Vanillepaste oder -zucker, Zimt und Salz dazurühren. Eigelb und flüssige Schokolade beifügen, rühren, bis die Masse hellbraun ist. Petit Beurre in einem Plastiksack mit dem Wallholz zerbröseln, mit Haselnüssen und Eischnee auf die Masse geben, sorgfältig mischen.
  4. Teig in die vorbereiteten Förmchen verteilen. In der Mitte des auf 180°C vorgeheizten Ofens 20 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen. Falls nötig, vorsichtig vom Förmchenrand lösen.
  5. Küchlein auf Tellern anrichten. Mit Puderzucker bestäuben und mit Zuckerperlen garnieren. Vanillepaste findet man in der Backabteilung in grösseren Grossverteiler-Filialen.

Nährwerte

Ein Stück enthält: 272 kcal, 7g Eiweiss, 21g Fett, 15g Kohlenhydrate.

Rezept: swissmilk.ch

 

Valentinstagsmenü: Pasta-Herzan an Safransauce

Pasta-Herzan an Safransauce

Zubereitung: ca. 1 Stunde

Zutaten

Für 2 Personen
1 Herz-Ausstechform von ca. 9×10 cm

Füllung:
150 g gerüsteter Lauch, fein gehackt
Butter zum Dämpfen
50 g Baumnüsse, im Cutter gemahlen oder fein gehackt
50 g Gruyère AOC oder Emmentaler AOC, gerieben
3 EL Crème fraîche
wenig Salz
Pfeffer

Pasta-Herzen:
250 g ausgewallter Pastateig
Safransauce:
1 EL Butter
1 EL Mehl
1 Briefchen Safran
2 dl Milch
wenig Salz
weisser Pfeffer

Garnitur:
wenig Lauch, in lange, feine Streifen geschnitten, nach Belieben blanchiert
wenig Safranfäden

Zubereitung

  1. Füllung: Lauch in der Butter andämpfen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 5 Minuten dämpfen. Leicht auskühlen lassen. Mit den restlichen Zutaten mischen.
  2. Pasta-Herzen: Teig portionenweise ausrollen. 20-24 Herzen ausstechen und auf ein bemehltes Küchentuch legen. Füllung auf der Hälfte der Herzen verteilen. Ränder mit wenig Wasser bestreichen, mit je einem zweiten Herz belegen, Ränder gut andrücken.
  3. Sauce: Butter schmelzen lassen, Mehl und Safran beifügen, unter ständigem Rühren mit dem Schwingbesen dünsten. Milch dazugeben, unter ständigem Rühren mit dem Schwingbesen aufkochen, würzen. Bei kleiner Hitze 10-15 Minuten köcheln.
  4. Pasta-Herzen in knapp siedendem Salzwasser 5 Minuten ziehen lassen, herausheben. Auf vorgewärmten Tellern anrichten. Sauce darüberträufeln, garnieren.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 971 kcal, 34g Eiweiss, 52g Fett, 92g Kohlenhydrate.

Rezept: swissmilk.ch

 

Valentinstagsmenü: Gefüllte Pouletbrüstchen an Calvados-Sauce

Gefüllte Pouletbrüstchen an Calvados-Sauce

Zubereitung: ca. 1 Stunde

Zutaten

Für 2 Personen
1 kleine Herz-Ausstechform
Backpapier für das Blech

Füllung:
1 dl Bouillon
1 TL Zitronensaft
½ kleiner Apfel, z. B. Jonagold, gerüstet, in kleine Würfel geschnitten
80 g Sellerie, gerüstet, in kleine Würfel geschnitten

Pouletbrüstchen:
2 Pouletbrüstchen, zum Füllen aufgeschnitten
¼ TL Salz
Pfeffer
Bratbutter oder Bratcrème

Calvados-Sauce:
0,9 dl Saucenhalbrahm
1-2 EL Calvados oder Apfelsaft
wenig Salz
Pfeffer

Blätterteig-Herzen:
200 g Blätterteig
wenig Mehl zum Auswallen
1 Eigelb
rosa Pfeffer, grob zerstossen, zum Garnieren

Zubereitung

  1. Füllung: Bouillon und Zitronensaft aufkochen. Apfel und Sellerie beifügen, 5 Minuten weich köcheln. Abgiessen, dabei Kochflüssigkeit auffangen und beiseitestellen.
  2. Pouletbrüstchen innen und aussen würzen. Füllung hineingeben, nach Belieben mit Zahnstocher verschliessen. In der heissen Bratbutter beidseitig insgesamt 5 Minuten anbraten, warm stellen.
  3. Sauce: Bratfond mit 0,75 dl der beiseitegestellten Kochflüssigkeit ablöschen, Saucenrahm dazugeben, aufkochen. Calvados oder Apfelsaft beifügen, abschmecken. Pouletbrüstchen in die Sauce geben, zugedeckt bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln.
  4. Blätterteig-Herzen: Teig auf wenig Mehl 3-4 mm dünn auswallen, Herzen ausstechen. Auf das mit Backpapier belegte Blech legen, mit Eigelb bepinseln. In der Mitte des auf 220°C vorgeheizten Ofens 8-10 Minuten backen.
  5. Pouletbrüstchen, Sauce und Blätterteigherzen auf Tellern anrichten, garnieren. Allenfalls nicht verwendete Füllung in die Sauce geben.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 828 kcal, 43g Eiweiss, 54g Fett, 36g Kohlenhydrate.

Rezept: swissmilk.ch

 

Text und Bilder: Swissmilk