Der perfekte Kinoabend: Popcorn selber machen

Popcorn gehört zu einem Fernsehabend wie das Salz zu Popcorn. Halt! Bezüglich der gesalzenen oder der gesüssten Garnierung scheiden sich die Geister. Doch längst sind das nicht mehr die einzigen zwei Optionen. Ob mit Wasabi oder Karamell, Sie können Popcorn selber machen und die beliebige Geschmacksrichtung wählen. Wir haben einige Rezepte aus der Blogospähre gesammelt und stellen sie Ihnen vor.

Bild: 1 von 6

Popcorn-Rezepte zum Selbermachen

Für die Süssen: Popcorn mit weisser Schokolade. Foto: www.zwergenprinzessin.com

Weitere Bilder anschauen

 

Popcorn mit weisser Schokolade

Das benötigen Sie

  • 1 kg Mikrowellen-Popcorn,
  • 250 g weisse Schokolade,
  • Zucker-Konfetti oder Streusel-Deko

So wird's gemacht

Beginnen Sie damit, Öl zu erhitzen. Geben Sie 55 Gramm Popcorn in einen Topf, lassen Sie das Popcorn bei mittlerer Hitze poppen und schütteln Sie den Topf. Vergessen Sie nicht, dabei den Deckel zuzulassen. Sobald die Körner gepoppt sind, können Sie den Deckel abnehmen und das Popcorn abkühlen lassen. Nun folgt das Sahnehäubchen dieses Popcorns. Oder besser gesagt die weisse Schokolade.

Diese wird in einem Wasserbad geschmolzen und dann mit dem Popcorn in einer grossen Schüssel vermischt. Nun können Sie das Popcorn auf einem Backblech mit Backpapier ausbreiten und mit Streuseln verzieren.
Nun heisst es nur noch warten bis die der Schokoladenguss trocken ist.

Ein kleiner Tipp von der Autorin: In einer Frischhaltedose hält sich das Popcorn bis zu einer Woche.

Den Blog der Zwergenprinzessin gibt's nun bereits seit 13 Jahren. Kein Wunder, hat sich über die Jahre so einiges an Rezepten zusammengetragen: über 50 Salatrezepte, ich wusste gar nicht, dass es so viele Salate gibt. Ihr Blog ist auf jeden Fall sehenswert.
 

Popcorn selber machen: Cheese Popcorn

Das brauchen Sie für zwei Portionen Cheese-Popcorn

  • 80 g Popcorn Mais
  • 50 g Butter
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Rosmarin
  • 1/2 TL Knoblauch
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 100 g Parmesan im Stück oder gehobelt

So bereiten Sie Cheese Popcorn zu

Geben Sie 3 EL Öl in einen Topf. Erhitzen Sie das Öl auf höchster Stufe. Nun können Sie den Popcorn Mais dazu geben und lassen ihn poppen bis es selbst aufhört. Nehmen Sie den Topf vom Herd. Geben Sie Butter, Thymian, Rosmarin, Knoblauch und Pfeffer in eine Pfanne und erhitzen diese. Rühren Sie, bis die Butter geschmolzen ist. Nun können Sie die Gewürz-Butter-Mischung über das Popcorn geben und gut vermischen. Geben Sie jetzt noch den Parmesan hinzu und vermischen Sie das Popcorn nochmals. Lassen Sie das Popcorn noch schnell abkühlen, am besten auf einem Backblech. Danach können Sie es servieren.

Wie der Name schon verrät ist des Kleidermädchens Blog kein ausschliesslicher Rezeptblog, sondern eher ein Mode- und Lifestyle-Blog. Mein Tipp: Popcorn essen und ihren Modeblog anschauen.

 

Thai Curry Popcorn

  •     50g Popcorn-Mais
  •     2EL Öl (zB. Sonnenblumenöl)
  •     2EL Butter
  •     1/2 – 1 TL Thaicurrypaste
  •     eine Prise Salz

Zuerst Öl in einem tiefen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen. Danach geben Sie den Mais in den Topf und setzen den Deckel darauf. Warten Sie nun bis die ersten Maiskörner zerplatzen. Dann kann der Topf nach zwei Minuten vom Herd genommen werden. Den Deckel lassen Sie auf dem Topf. Schütteln Sie den verschlossenen Topf immer wieder gut durch.

Nehmen Sie jetzt eine kleine Pfanne uns schmelzen Sie darin die Butter. Danach fügen Sie die Currypaste und etwas Salz hinzu. Noch mit dem Popcorn vermischen und schon fertig ist das Thai Curry Popcorn.

La cucina vera hat nicht nur Snack-Rezepte wie das Popcorn selber machen, sondern ist ein Ratgeber von Vor- bis Nachspeise.

 

Popcorn selber machen - mit Wasabi

Zutaten

  • 120 g Popcornmais
  • 40 g Butter
  • 4 EL Öl
  • 2 EL Wasabipaste
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Salz

Die Zubereitung

Geben Sie Öl in einen grossen Topf und erhitzen Sie es auf grosser Stufe. Testen Sie mit einem Popcornmais, ob es im Öl zu springen beginnt. Wenn das der Fall ist, geben Sie die übrigen Körner ins Öl und legen den Deckel auf den Topf. Bei mittlerer Hitze beginnen nun auch die anderen Körner zu poppen. Schütteln Sie während dieses Vorgangs immer wieder den Topf, aber öffnen Sie auf keinen Fall den Deckel.
Während die Körner nun munter vor sich her poppen, können Sie bereits mit der Zubereitung der Wasabi-Garnitur beginnen. Dazu lassen Sie Butter in einem kleinen Topf oder in der Mikrowelle schmelzen und rühren anschliessend das Wasabi und den Zucker unter.
Hat das Poppen inzwischen nachgelassen, können Sie den Topf vom Herd nehmen und sobald kein Korn mehr poppt, den Deckel öffnen. Nun können Sie das Popcorn und die Wasabi-Creme zusammen in einer Schüssel vermischen und nach Belieben nachwürzen. Das Wasabi-Popcorn ist jetzt bereit zum Kredenzen.

Cookarella hat einiges zu bieten. Die Rezepte sind sehr benutzerfreundlich unterteilt nach Herkunft, Dauer der Zubereitung, Schwierigkeitsgrad, Zutaten oder Nährwerte. Noch mehr bietet Cookarella mit den 477 Video-Tutorials, in denen sie erklärt, wie vorgegangen werden muss.
 

Popcorn-Zimt-Cookies

Das Rezept ist für ca. 15 Stück gedacht.

Diese Zutaten brauche Sie

  • 125 g Butter, Zimmertemperatur
  • 80 ml Ahornsirup
  • 140 g Weizenmehl
  • 40 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Handvoll Schokotröpfchen
  • 1 Handvoll Popcorn (mit Zimtgeschmack)


So bereiten Sie die Cookies zu

Bei diesem Rezept geht es nicht ums Popcorn selber machen, sondern ums Popcorn weiter verwerten – vermehrwerten sozusagen:

Vermengen Sie Mehl, Salz und Zimt in einer kleinen Schale und heizen Sie den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vor. Verrühren Sie nun Butter und Ahornsirup mit dem Mixer einige Minuten bis die Masse hell und fluffig ist. Rühren Sie ein Ei unter. Die Mehl- und Zimtmischung können Sie nun in die Butter sieben und auf niedrigster Stufe verrühren bis alles eingearbeitet ist.

Jetzt können Sie die Schoko-Tröpfchen inklusive das in Stückchen gezupfte Popcorn in den Teig einarbeiten. Nun die Teigmasse mit einem Esslöffel auf dem Backblech mit genügend Abstand verteilen und anschliessend 12 bis 15 Minuten backen. Wenn die Backzeit um ist, kühlen Sie die Cookies am besten auf einem Gitterrost aus, bis sie fest sind.

Moni experimentiert gerne. Das sieht man auf ihrem Blog. Die Popcorn Cookies sind nicht alltäglich, aber was sagen Sie erst zu Schokoeiernudeln mit Himbeeren und Minzzucker in Vanillesauce?

 

Der Popcorn-Kuchen

Cola und Popcorn sind sehr beliebt bei den Kleinen. Wieso nicht die zwei Zutaten zusammenbringen und einen Kuchen daraus machen.

Alles, was Sie dafür brauchen sind diese Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 280 g Zucker
  • 4 Eier
  • 200 ml geschmacksneutrales Speiseöl
  • 150 ml Milch
  • 150 ml Cola
  • 1 Prise Salz
  • ca. 3 Tassen (0,2l) frisches ungezuckertes Popcorn
  • Schokoladenkuvertüre weiss und dunkel

So wird’s zubereitet

Verarbeiten Sie alle Zutaten zu einem Rührteig und unterheben Sie zwei Tassen des frisch gerösteten Popcorns. Verteilen Sie nun gleichmässig den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech und backen Sie den Teig bei zirka 180 Grad etwa 15 bis 20 Minuten. Nach dem Backen können Sie den Kuchen auskühlen lassen und mit heller Schokoladenkuvertüre bestreichen. Zum Schluss wird das restliche Popcorn auf dem Kuchen verteilt und mit Schokolade beträufelt.


Die Blogger von Backgaudi widmen sich voll und ganz den Kindern. So bieten sie ein riesiges Sammelsurium an Kinderrezepten.


Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter