Coole Blickfänger: Eiswürfel selber machen

Es ist heiss und der Körper lechzt nach einem kühlen Getränk? Eiswürfel selber machen, sorgt für gute Laune. Denn Eiswürfel sind nicht nur cool, sie schmecken auch süss und fruchtig, aromatisch und erfrischend.

Bild: 1 von 8

Eiswürfel selber machen

Eiswürfel mit coolem Geschmack lassen sich leicht selber machen. Klicken Sie sich durch unsere Galerie.

Foto: joannawnuk, iStock, Thinkstock

Weitere Bilder anschauen

 

Eiswürfel selber machen aus Fruchtsäften

So leicht kann es sein, coole Eiswürfel selber zu machen: Kaufen Sie verschiedene Fruchtsäfte die Sie mögen und füllen Sie den Saft in Ihren Eiswürfelportionierer. Die verschiedenfarbigen Eiswürfel verleihen kaltem Früchtetee oder Fruchtsaftschorle neue Farbe und eine weitere fruchtige Note. Natürlich können Sie auch Saft frisch gepresster Früchte verwenden, zum Beispiel Zitronen- oder Orangensaft. Zweifarbig werden die Eiswürfel, wenn Sie die Form erst zur Hälfte füllen und gefrieren lassen, und dann das Eiswürfelfach mit einem Saft in anderer Farbe auffüllen.

Erdbeeren einfrieren

Knallrote und süsse Erdbeeren sehen fröhlich aus. Eiswürfel mit ganzen Erdbeeren machen das sommerliche Getränk spannend. Denn sie werfen unweigerlich die Fragen auf: «Wann endlich ist das Eis um die Erdbeere herum geschmolzen?»

Andere Früchte und Pfefferminze als Erfrischung

Nicht nur Erdbeeren, auch andere Früchte lassen sich mit Wasser zusammen zu interessanten Eiswürfel gefrieren. Geeignet sind alle Früchte, die Ihnen und Ihren Kindern schmecken und klein sind: Blaubeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Melonenstücke und Weintrauben zum Beispiel. Besonders witzig wirken zwei Eiswürfel mit Kirschen, die am Stiel noch miteinander verbunden sind. Ein Blatt Pfefferminze bringt weitere Erfrischung ins Getränk.

Coole Kräuter

Eiswürfel mit verborgenen würzigen und armomatischen Pfefferminzblättern oder Rosmarinzweigen wirken besonders belebend. So einfach geht es: Die Pfefferminzblätter oder Rosmarinspitzen pflücken, die Kräuter kurz abwaschen, in die Fächer des Eiswürfelbehälter stecken, die Fächer mit Wasser auffüllen und ins Gefrierfach legen.

Blüten im Eis

Kinder lieben die fröhlichen Blüten von Gänseblümchen und Löwenzahn, die wie kleine Sonnen zu lachen scheinen. In Eiswürfeln eingefroren erstaunen sie sowohl die Kleinen als auch die Grossen. Die Blüten sind nicht nur Zierde, sondern auch essbar. Sie stecken sogar voller wertvoller Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Gerbstoffe, Bitterstoffe und ätherischer Öle.

Lustige Formen

Hier geht einem das Herz auf. Eiswürfel in Herzform lassen sich leicht selber machen. Was Sie benötigen, ist eine leere Schachtel herzförmiger Pralinen, deren Fächer Sie mit Wasser füllen und einfrieren. Eisstäbchen lassen sich auf dieselbe Weise in leeren Schachteln von Katzenzungen herstellen.

Wassermelone und Eiswürfel

Nicht nur Getränke eignen sich mit Eiswürfeln zusammen zum Abkühlen, auch eine Obstschale lässt sich mit Eiswürfeln kühlen – und garnieren! Eine Schüssel voller Melonenstücke – eisgekühlt – ist an heissen Tagen sicher bald leer gefuttert.

Tipp: Eiswürfel werden besonders griffig, wenn Sie, sobald das Eis ein wenig angefroren ist, einen kleinen Holzstiel hinein stecken.


 

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter