Facebook Pixel
Baby
- Powered By BabyAhoi.ch

Kinderwagen, Nuggi und Co: Checkliste für die Erstausstattung

In den ersten neun Monaten der Schwangerschaft ist Ihr Baby noch relativ anspruchslos. Ist es dann auf der Welt, sollten die Eltern vorgesorgt haben, denn der neue Erdenbürger braucht so einiges. Wir haben Listen für die Erstausstattung zusammengestellt, damit Sie den Überblick behalten.

Kleidung für das Baby gehört zur Erstausstattung.

Der Kinderwagen ist in den ersten Lebensjahren unerlässlich. Foto: iStock, DuAjan KostiÄ, Thickstock

Kleidung für das Baby

Gewiss sind Babyjeans oder ein Spitzenblüschen für Neugeborene sehr süss, aber beim Einkauf von Kleidung für Ihr Baby zählen Bequemlichkeit und Alltagstauglichkeit. Sie werden Ihr Neugeborenes 6-8 Mal am Tag wickeln, auch mitten in der Nacht. Da muss es auf dem Wickeltisch praktisch zugehen, deshalb eignen sich einteilige Strampelanzüge oder Bodys, die schnell an und ausgezogen sind. Wählen Sie für Ihre Erstausstattung weiche Strampler ohne störende Nähte und Verzierungen, Ihr Baby soll es bequem haben. Achten Sie auch auf die Etiketten, ist die Kleidung maschinen- und trocknergeeignet? 

Kalkulieren Sie die Kleidung nicht zu knapp, oft läuft die Windel aus, die anderen Sachen sind noch in der Wäsche oder im Trockner. Deshalb mein Tipp: Legen Sie sich eine Grundausstattung und einige Pakete Windeln zu. Das Credo lautet nicht zu viel und nicht zu wenig, denn die neuen Familienmitglieder wachsen sehr schnell aus einer Kleidergrösse heraus. Wenn aber zu knapp kalkuliert wird, entstehen Engpässe und Sie rennen zwischen Maschine und Trockner hin und her. Dies stresst die frischgebackene Mutter eines Neugeborenen nur zusätzlich. Damit dies nicht passiert, sollten Eltern folgende «Checkliste Erstausstattung» möglichst lückenlos ausfüllen. 

Checkliste: Diese Baby Kleidung sollten Sie haben

Mit dieser Checkliste zur Baby-Erstausstattung können Sie nichts falsch machen: 

  • 4 einteilige Schlafanzüge
  • 8 Strampelanzüge
  • 8 Bodys (je nach Jahreszeit kurz- oder langärmlig. Unbedingt mit Druckknöpfen, am besten auch an der Seite, dies erleichtert das Anziehen enorm)
  • 8 Paar Babysöckchen oder Strumpfhosen (je nach Jahreszeit) .. HannnLd 
  • 2 Westen oder Jacken als Überzieher für die Strampler
  • 1 Jacke für draussen (+ Schneeanzug im Winter)
  • 2 Mützchen
  • 10 Stoffwindeln als Spucktücher
  • Für Feiertage, Geburtstage oder sonstige Anlässe, an denen Ihr Kind besonders schön sein soll, kann ein besonderes Outfit die Baby-Erstausstattung ergänzen.
Baden mit dem Baby

Bis Sie das Baby mit in die Wanne nehmen können, wird es noch ein wenig dauern. Bis dahin ist eine Babybadewanne gut.

Pflege-Produkte für das Baby

Wenn es nach den Herstellern von Babypflegeprodukten geht, kann jeder Quadratzentimeter Ihres Kindes optimal eingeseift, gecremt, gepudert und geölt werden. Es scheint, als wären solche Produkte ein absolutes Muss: Mütterberaterin Marlise Vonrüti von der Mütter- und Väterberatung im Kanton Bern rät bei diesem Thema jedoch zur Zurückhaltung beim Einkauf von Babypflegeprodukten, denn vieles ist zum Beispiel auch beim Wickeln nicht nötig «Bei gesunder Haut sind keine speziellen Salben und Puder nötig. Feuchttüchlein sind praktisch für unterwegs, sollten jedoch zu Hause nur sparsam benutzt werden.» So reichen bereits wenige Utensilien aus, um das Baby ab der Geburt von Kopf bis Fuss zu pflegen.

Checkliste: Diese Baby Pflege Produkte sollten Sie haben

Folgende Produkte Ihrer Baby-Erstausstattung sollten bereits während der Schwangerschaft bereit stehen, damit Sie sie nach der Geburt ohne weitere Anschaffungen anwenden können. 

  • Babybadewanne
  • Thermometer um die Wassertemperatur zu messen
  • Baumwollwaschlappen
  • Naturschwamm für die Badezeremonie
  • Bademittel und Babyshampoo
  • Windeln
  • Wickeltasche (Diese sind sehr praktisch, da alle Utensilien beim Weggehen kombiniert aufbewahrt werden können. Die meisten Wickeltaschen haben eine abwaschbare Auflage um das Kind ausser Haus hygienisch trocken legen zu können.)
  • Feuchttücher für unterwegs
  • Wickelkommode
  • Wickelauflage (Platzsparend sind Wickelauflagen für die Badewanne, diese haben die gleiche Höhe wie Wickelkommoden.)
  • evtl. Heizstrahler (Dieser wird über der Wickelkommode angebracht.)
  • Ein paar Wasserspielsachen, damit das Baby beim Baden abgelenkt ist
  • Babynagelschere

Checkliste: Einrichtung und Transportmittel für das Baby

Damit sich das Baby nach der Geburt in der ersten Zeit auch zuhause wohl fühlt, brauchen Sie entsprechende Einrichtungsgegenstände für das Kleinkind. Die wichtigsten Dinge haben wir für Sie zusammengestellt. Tipp: Auch um das Kind zu transportieren bedarf es einer kompletten Baby-Erstausstattung. 

  • Kinderwagen (Unbedingt vor dem Kauf ausprobieren, ob sich dieser unkompliziert zusammenklappen lässt und in Ihr Auto passt), später Buggy
  • evtl. Tragetuch oder Babytrage
  • Babybett
  • evtl. Stubenwagen
  • Matratze, Bettdecke, mehrere Leintücher
  • 2 kleine Babydecken, die unkompliziert gewaschen werden können.
  • im Winter: Fellsack
  • Decke für draussen
  • Autositz: Dieser sollte aus Sicherheitsgründen neu angeschafft werden.
  • evtl. Laufstall
  • Spielstation, wenn das Baby älter wird
  • Schrank oder Regal für die ganzen Babysachen.

Hilfsmittel fürs Stillen und die Ernährung des Babys

Nach der Geburt gehört die Ernährung zu den zentralsten Aufgaben der Eltern. Einige Hilfsmittel gehören dabei zu der Erstausstattung wie die Milch selber: 

Stillen

  • 4 Still-BHs
  • Brustwarzensalbe
  • Stilleinlagen für den Milchfluss
  • Stillkissen
  • evtl. Milchpumpe, Schoppen, Sauger und evtl. ein Sterilisiergerät
  • evtl. Nuggi

Hilfmittel für die Flaschennahrung:

  • Babyflaschen und Sauger (passend zum Alter des Babys)
  • Sterilisiergerät
  • Flaschenbürste
  • Wasserkocher für warmes Wasser 
  • Messlöffel für das Flaschenpulver
  • evtl. Nuggi

Hausapotheke

  • Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor
  • Fieberthermometer
  • Familienleben Tipp: Erste Hilfe Buch für Babys und Kinder
  • Einmalwaschlappen, Pflaster, Mullbinden
  • Windelcreme bei wundem Po
  • Nasentropfen
  • Desinfektionsspray
  • Zahngel
  • Wärmflasche oder Kirschkernkissen

Alle anderen Medikamente sollten mit dem Kinderarzt abgesprochen werden.

Baby-Schuhe sind schön, aber nicht notwendig.

Ein Baby braucht eigentlich keine Schuhe, aber hübsch sehen sie trotzdem aus.

Schöne, aber nicht notwendige Dinge für das Baby

Überlegen Sie immer, was Sie wirklich brauchen: Manche Sachen können für Ihre Baby-Erstausstattung ausgeliehen oder gebraucht auf Babybasaren angeschafft werden. Kinder haben durch ihr Wachstum einen hohen Verschleiss an Gegenständen und alles, was teuer gekauft wird, landet einige Monate später im Keller oder im Kehricht.

Sie glauben es nicht? Ich anfangs auch nicht! Vor fünf Jahren, als meine Tochter geboren wurde, habe ich in die Vollen gelangt und nette Angebote von Freunden und Verwandten ausgeschlagen, Sachen auszuleihen. Jetzt habe ich einen vollgestopften Keller und jeder Gang hinunter ist ein Hindernisparcours, schliesslich muss ich mich zwischen Kinderwagen, Buggy, Babybett, Stubenwagen, Babysitz, Bobbycar, Fahrradanhänger, Fahrradsitz, Wickeltasche, Laufstall, diversen Spielstationen, Babybadewanne, Dreirad, Hochstuhl, Wickelkommode, Treppengitter, Heizstrahler und Tragetuch hindurchschlängeln.

Checkliste: Dies gehört auch zur Baby-Erstausstattung

  • Folgende Sachen sind für die ersten Wochen weniger bedeutsam. Trotzdem können Sie Baby-Spielzeug und weiteres bereits während der Schwangerschaft kaufen und die Baby-Erstausstattungs Checkliste ausfüllen. 
  • Babyschuhe
  • Mobile für die Wickelkommode
  • Mobile für das Babybettchen
  • Schmusetuch
  • Spieluhr
  • Kuscheltiere
  • Rassel und Stoffball
  • Krabbeldecke
  • Überzug für die Babybettdecke
  • Dekoration für das Kinderzimmer
  • Babyalbum
  • Babywippe
  • Windeleimer
  • Gemütlicher Sessel, damit Sie im Kinderzimmer bequem Ihr Kind im Arm halten, schmusen und es füttern können.

Bücher- und Link-Tipps zum Thema Baby Erstausstattung und Shops

Text: Natascha Mahle